Aktuelles

« zurück zur Übersicht

 

März 2010

Pumpenprämie aus KfW-Förderprogramm 431 (Wärmeverteilung)

Das Förderprogramm der Bundesregierung (KfW 431) belohnt noch bis zum 31.03.2010 den Austausch von alten Heizungspumpen gegen Hocheffizienzpumpen der Energieeffizienzklasse A mit einer staatlichen Pumpenprämie.

 

Hinweis: Zum 01. April 2010 wird der Fördergrenzbetrag der Sonderförerung 431 auf 600 Euor Mindestinvestition angehoben. Weiterhin ist der Pumpenaustausch dann nur noch in Verbindung mit zusätzlichen Maßnahmen (hydraulischer Abgleich, Heizungscheck usw.) förderfähig.

 

Durch das Stromsparpotenzial der neuesten Pumpengeneration von rund 90 Prozent bringt ein flächendeckender vorfristiger Austausch ungeregelter Pumpen gegen Hocheffizienzpumpen den Verbrauchern nach Wilo-Berechnungen ein Einsparpotenzial von mehr als 1,6 Milliarden Euro und dem Klima eine Entlastung um fünf Millionen Tonnen CO2 im Jahr.